Donnerstag, 28. Februar 2013

Donnerstag = OrdnungsTag






Heut' ist so ein schöner Tag ... lalallalala ..... Bin mit meinen Gedanken gerade ganz woanders, habe den Vormittag mit meinem Mann in der Stadt verbracht und laufe jetzt ein bisschen aufgescheucht durch's Haus. Zwar habe ich einige OrdnungsTage bereits vorbereitet & könnte Euch viele Fotos bieten, aber danach steht mir gerade nicht der Sinn. Heute gibt es nur ein bisschen was leichtes, was Euch hoffentlich trotzdem inspiriert ....








Sucht Euch eine x-beliebige Schublade.
Räumt sie aus.
Macht sie sauber.
Sortiert sie wieder ein.

Bei meiner Gewürzschublade habe ich gleich alles aussortiert, was ein MHD bis Ende 2012 hatte; fast leere Gewürze wurden auf die Einkaufsliste geschrieben und die kleinen Salzstreuer mussten aufgefüllt werden. 

Keine 10 Minuten hat es gedauert und spätestens Sonntagmorgen freue ich mich. Wenn es Frühstückseier gibt und ich nicht in aller Hektik das Salz nachfüllen muss.


***

Morgen fällt der Frage-Foto-Freitag aus. Aber vielleicht melde ich mich trotzdem, denn vielleicht, ganz vielleicht, habe ich morgen den Austrahlungstermin von meinem Dreh im Dezember. Daumen drücken ist angesagt!

So, und nun wirbel ich weiter durch's Haus .... habt alle einen schönen Donnerstag!!!



Lieben Gruß
 ♥
Denise


Dienstag, 26. Februar 2013

Es gibt was zu feiern!


Am Wochenende war ich in Feierlaune & habe die Sektkorken knallen lassen:

Fräulein Ordnung ist zwei Jahre alt geworden! 

Am 22.02.2011 bin ich mit meiner Wohnraumoptimierung Facebook beigetreten, womit der  Grundstein für Fräulein Ordnung gelegt war.

Viele tolle Kunden, spannende Aufträge und interessante Gespräche habe ich in dieser Zeit gehabt und ich freue mich, dass es immer mehr werden.

Immer mehr werden auch die eMails von Menschen, die "viel zu weit weg wohnen", meine Dienste trotzdem gerne in Anspruch nehmen möchten.

Denen kann ab jetzt geholfen werden, denn nach einigen Probeläufen biete ich ab sofort die Wohnraumoptimierung auch per Fernberatung an.



NACHHER

VORHER

Dies sind zwei Fotos von einer Kundin. Insgesamt hat sie mir 5 Fotos zukommen lassen, zu denen ich mir Gedanken gemacht und alles auf 3 Din-A4 Seiten festgehalten habe. 

Ihre Umsetzung erfolgte prompt, denn, wie sie mir schrieb:


WOW!! ich bin total begeistert! 
so viele super ideen und voll zugeschnitten auf genau meine problemzonen! 
jetzt bin ich total inspiriert und kann kaum erwarten, anzufangen.


VORHER

NACHHER


Weitere Informationen hierzu findet Ihr unter der Rubrik Leistungen & Kontakt.

Und weil Fräulein Ordnung jetzt zwei Jahre alt geworden ist, verlose ich unter meinen Lesern gleich zwei Fernberatungen! 





 
Teilnehmen kann jeder, der Hilfe braucht und in der Lage ist, mir per eMail Fotos von seinen "Problemzonen" zu schicken. Einfach hier auf meinem Blog oder bei Facebook bis zum 19. März 2013, 23:59 Uhr einen Kommentar hinterlassen, dass Ihr gerne gewinnen möchtet!



Habt noch einen schönen Nachmittag
Denise



Samstag, 23. Februar 2013

Von netten Menschen und köstlichen Muffins




Das schöne in der virtuellen Welt sind immer wieder die Begegnungen mit Menschen, bei denen man das Gefühl hat, dass man sich auch im echten Leben gut verstehen könnte. Deshalb war wohl auch das Bloggerfrühstück im vergangenen Jahr so spannend - und bei fast allen konnte ich sagen: "Ja! Die Frauen sind genau so, wie ich sie mir vorgestellt habe!"

Mit Instagram ist das ähnlich - vielleicht sogar noch besser. Denn Instagram ist ja so etwas wie ein "Foto-Tagebuch" und man bekommt so viele Einblicke in so viele verschiedene Lebensweisen.

Auch bei Instagram hat man irgendwann welche, mit denen man sich intensiver austauscht. Und sich vielleicht sogar irgendwann fragt, wieviele Gemeinsamkeiten noch normal sind?!

Lange Rede, kurzer Sinn: es gab bei Instagram eine Frau, die wollte ich unbedingt kennen lernen! Das Schicksal meinte es dann auch noch gut mit uns, denn: wir wohnen nur knapp 50 km voneinander entfernt!




So kam es, dass ich letzte Woche Samstag ein kleines Frühstück vorbereitet und auf schrecklich netten Besuch gewartet habe. Ein "Blind Date" sozusagen.

Ich habe mich schon lange nicht mehr auf Anhieb so wohl gefühlt!




Wir haben stundenlang gequatscht und sind nach dem Frühstück nahtlos zum Kuchen übergegangen .....




Seht Ihr die tolle grüne GreenGateTasse auf dem Bild? Die und eine weitere in blau habe ich von meinem Besuch geschenkt bekommen. Jetzt trinke ich jeden Morgen meinen Kaffee daraus und freue mich, so einen netten Menschen kennen gelernt zu haben! Und ich bin mir sicher, dass es noch viele weitere solcher Treffen geben wird ♥


Und weil der Besuch etwas ganz besonderes für mich war,
wollte ich auch ganz besondere Muffins backen.

Eigentlich steh' ich nicht auf Schokomuffins. Und Käsekuchen ist auch nichts, was ich zu meinem Glück benötige. Aber wenn Schokomuffins und Käsekuchen aufeinandertreffen, werde ich ganz aufgeregt! Denn dann sehe ich mich bei Starbucks in England sitzen, wo ich meinen ersten Chocolate-Cheesecake-Muffin gegessen habe! Göttlich!

Eher selten habe ich diese Muffins nach einem Rezept aus dem Internet nachgebacken, bis ich jetzt ein ziemlich unkompliziertes Rezept in der Lecker Bakery Nr. 1 gefunden habe. Dort heissen sie "Black Bottom Cupcakes", aber da ich das Rezept leicht verändert habe, kommt hier meine Version für 


Chocolate-Cheesecake-Muffins

200 g Doppelrahmfrischkäse
50 g Zucker
1 Eigelb
verrühren

200 g Mehl
150 g Zucker
30 g Backkakao,
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz
mischen

1/4 l Wasser
80 ml neutrales Öl
verrühren und zu den trockenen Zutaten geben,
bis alles so gerade eben verrührt ist

Dunklen Teig in 12 Förmchen verteilen
Frischkäse darauf geben und im heissen Ofen ca. 25 Minuten backen.


Diese köstlichen kleinen Biester schmecken selbst nach 2 Tagen noch wie frisch gebacken!



So ist das also mit den köstlichen Muffins und netten Menschen!



Habt ein zauberhaftes Wochenende
Denise




 

Freitag, 22. Februar 2013

Frage-Foto-Freitag 220213 (Vanille-Mohn-Kuchen)


5 Dinge, für die ich diese Woche liebe!


1) Für den guten Geruch!


 


2) Für meinen Job!





3) Dafür, dass der nächste Termin zwar kurzfristg verschoben werden musste, 
ich somit aber Zeit hatte, Kuchen zu backen:






4) Für das Date mit meinem Mann und Dr. King Schulz ♥






5) Für den neuen "Tisch" am Sofa!
(wie das Leben ohne Couchtisch vorher war, könnt Ihr HIER nachlesen).
Die Kiste stand im Flur, der letzte Woche kurz mal leer geräumt werden musste.
Das "zwischen-parken" im Wohnzimmer gefällt mir gerade sehr gut.





Auf besonderen Wunsch kommt hier noch das Rezept von dem Kuchen auf Bild Nr. 3:


Vanille-Mohn-Kuchen

3 Eier mit 150 g Zucker verrühren
200 g zerlassene Butter & 200 ml Buttermilch zufügen
260 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
2 EL Mohn
1 Prise Salz
alles mischen & unterrühren

Kuchen bei 200 grad ca 45 Minute backen
und anschließend nach belieben mit Zuckergruss bestreichen


Guten Appetit!



Viele Grüße & ein schönes Wochenende!
Bleibt gesund
Denise


Donnerstag, 21. Februar 2013

Donnerstag = OrdnungsTag




Gestern in meinem Hauswirtschaftsraum:

ich wollte nur kurz was gucken,

da fiel mein Blick auf unsere Spirituosen-Sammlung.

H O R R O R

Wie konnte das nur geschehen?

Als ich dann auch noch auf den Stuhl stieg war klar:

ich muss handeln!





Mit einem feuchten Lappen bewaffnet stieg ich zurück auf den Stuhl:
Angebrochene Flaschen von irgendwas - was noch nicht einmal bei der letzten Party getrunken wurde - wurden weggeschüttet; 
in einer Tüte dahinter einen Dekokranz für die Haustür entdeckt, der sicher keinem mehr Freude bereiten kann - wurde weggeschmissen;
Verpackungen sowie Geschenkanhänger - wurden aussortiert!


Was bleibt sind diese Flaschen und ein Geburtstagsgeschenk (welches weiter gegeben wird, wenn es im Sommer nicht zur Deko im Garten zum Einsatz kommt ...)




Um die Aktion abzuschließen habe ich auch gleich das Altglas zum Container gebracht!

Wäre das auch erledigt .....

Und Ihr so? 

Wie sieht es in Eurer "Minibar" aus, falls Ihr eine habt?

Und viel wichtiger: müsstet Ihr auch mal wieder zum Altglas-Container? 

Dann nix wie los ... Je länger Ihr damit wartet, desto mehr müsst Ihr am Ende tragen!



Ordentliche Grüße
Denise

Dienstag, 19. Februar 2013

PünktchenGlück, II





Könnt Ihr Euch noch an meine Suche nach der perfekten Wachstuchtischdecke erinnern? Rosa sollte sie sein. Passend zu meiner KitchenAid. HIER hatte ich davon berichtet und die Tischdecke gezeigt, die es statt dessen  geworden ist.

Kurz vor Weihnachten hatte ich wieder Lust auf einen weißen Tisch & habe die Tischdecke aussortiert, die ohnehin ordentlich zerkratzt & fleckig war. Nach 10 Wochen war mir dann wieder nach einem neuen Kleid für den Küchentisch ..... und was soll ich sagen? Ich habe endlich ein schönes ROSA gefunden!


JETZT SO

VORHER SO


Und weil meine Küche sowieso mein liebster Raum ist und er die meiste Aufmerksamkeit von mir bekommt, war auch die weisse Wand wieder dran! Erst hatte ich eine andere Idee für die freie Fläche, aber da bei mir einige Sachen einfach zu lange brauchen, habe ich in einer Nacht & Nebel Aktionen einen Stapel Zeitschriften genommen und die schönsten Seiten mit Hilfe von Washi-Tape an die Wand gepinnt.





Der ein oder andere hat etwas kritisch auf meine Wand geguckt, aber ich liebe sie! Sie ist unglaublich inspirierenden und ich habe durch sie jede Woche neue Ideen in meinem Kopf!







Ja, ich freue mich über meine bunte Wand & die rosa Tischdecke



Liebste Grüße
Denise


Samstag, 16. Februar 2013

Zu Gast bei Gesa


Manchmal stosse ich auf Blogs, bei denen sofort eine große Liebe entfacht.

Bei dem Blog LiebenLachenGeniessen war das so. Obwol er noch ganz neu war & es noch nicht so viel zu lesen gab, wusste ich, dass das eine ganz feine Sache wird! Und ich wurde nicht enttäuscht. Bei Gesa vorbei zu gucken bringt mir immer große Freude. Noch größer war meine Freude, sie bei dem letzten Bloggertreffen in Münster kennen zu lernen. 

"Erzähl doch mal, liebe ..." heisst die neue Serie bei Gesa und es war mir eine große Ehre, ihre "Gesprächspartnerin" zu sein ♥

Holt Euch 'nen Keks und eine Tasse Tee, macht es Euch gemütlich, es gibt viel zu lesen :-)




  HIER geht es zum Interview



Danke liebe Gesa!

Und auf bald - in Münster!!!!



 

Freitag, 15. Februar 2013

Funky Question & Picture Friday


In dieser Woche hat uns Steffi nach 5 Kleidungsstücken gefragt, die eine Geschichte erzählen. Nur 5 Kleidungsstücke? Naaaa gut ....

Ich liebe Kleider. Allerdings trage ich sie nicht so oft, wie ich es eigentlich gerne machen würde. Wie z.B. dieses Kleid von Villa:



Vor ca. 1 1/2 Jahren habe ich dieses Kleid gekauft und seit dem noch nie draußen getragen! Im vergangenen Jahr wollte ich es zu einer Diamantenen Hochzeit anziehen, aber an dem Tag war es so kalt, dass ich in dem Kleid erfroren wäre. Im April hat mein Papa Geburtstag - vielleicht kommt es dann endlich zum Einsatz. Bis dahin hängt es dekorativ am Kleiderast!


Dafür ist dieses Kleid umso öfter im Einsatz! Es ist mein Gute-Laune-alles-wird-schön-ich-fühl-mich-wohl Kleid. Seit 3 Jahren mein treuer Begleiter im Sommerurlaub! In dem Kleid muss ich meinen Bauch nicht einziehen & kann mit einem netten Dekoltee angeben!



Dieses Kleid habe ich bei eBay ersteigert. Für eine Bad-Taste-Party. Alle halten es für "schlechten Geschmack" - ich aber liebe es und würde es auch so tragen. Da meine Mitmenschen aber nicht so tolerant sind, ist es nur für besondere Anlässe,  Karneval z.B. Kurz vor der Geburt meiner jüngsten Tochter durfte ich es einmal zu einer echten Party anziehen: zu einem 30. Geburtstag. Es war wieder eine Bad-Taste-Party und ich habe mich mit meinem dicken Babybauch in diesem Kleid ziemlich wohl gefühlt.


Das Hochzeitskleid!
Ist es nicht schön? 
Sagt nichts falsches - ich habe lange danach gesucht!!!!

Scherz .... Es ist nicht meins! Ich habe in einem gemieteten Kleid geheiratet. 

Dieses Kleid ist auch von eBay - für 6 Euro!!! Ich habe es zu Karneval mit grüner Haut & roter Perrücke getragen und war Fiona - die Frau von Shrek. Jetzt liegt es in unserer Karnevalskiste & wird ganz bestimmt noch einmal zum Einsatz kommen!



Mein letztes Kleidungsstück: meine erste G-Star-Jeans. Die Jeans, in der ich eine bessere Figur habe als in der Realität ... leider habe ich bisher noch keinen Ersatz gefunden. Keine Jeans lässt mich besser aussehen als diese. Deshalb kann ich sie auch nicht weg schmeissen, obwohl sie ein riesiges Loch am Knie hat. Seufz.



Viele weitere Geschichten könnt Ihr HIER finden ....


Und jetzt wünsche ich Euch einen guten Start in ein noch besseres Wochenende!


Liebste Grüße
Denise

Donnerstag, 14. Februar 2013

Donnerstag = OrdnungsTag


via pinterest


Kennt Ihr die Drei-Kisten-Methode?

Für alle, die nicht wissen, wo sie anfangen sollen, ist dies immer ein guter Anfang!

Das Prinzip ist ganz einfach:

1. Kiste für alles, was kaputt, hässlich oder ungeliebt ist,
2. Kiste für Dinge, über die sich jemand anders noch freuen könnte 
(verschenken oder verkaufen),
3. Kiste für Sachen die nützlich sind oder geliebt werden.

Die 1. Kiste sollte noch am selben Tag zum Müll gebracht werden!

Die 2. Kiste entweder in den Flur oder in das Auto stellen - damit die Sachen möglichst schnell den Weg zum neuen Besitzer finden!
Sollte diese Kiste nach 4 Wochen immer noch voll sein - WEG DAMIT!!! 
Dieser Kram raubt zu viel Zeit!

Die Sachen in der 3. Kiste sollen entweder an ihren ursprünglichen Platz zurück gebracht werden oder es muss ein Platz gefunden werden. Jedes Teil im Haus sollte seinen Platz haben!


Ich verzichte mittlerweile auf die Drei-Kisten, weil bei uns selten große Aktionen stattfinden. Ordnung gibt es bei uns meist "zwischendurch" ....


Chaos erkennen

Chaos sortieren

Schublade sauber machen

alles wieder einsortieren



Und bei Euch so?
Wo sind Eure Baustellen? 
Findet Ihr den Anfang?
Welchen Ecke müsstet Ihr spätestens am Wochenende dringend mal aufräumen?



Viele Grüße
Denise



Dienstag, 12. Februar 2013

12 von 12 im Februar


Mein Dienstag war unspektakulär & ein bisschen müde. 
Aber wie jeden 12. Tag im Monat, wurden auch heute wieder 12 Fotos gemacht.
Wie immer gesammelt bei Caro ....



6:45 Uhr: Schulbrote schmieren & Kaffee trinken

7:45 Uhr: Zeit für das Helden-T-Shirt!

08:30 Uhr: Brötchen in der Schule schmieren

10:00 Uhr: Kasse zum Sekretariat bringen

10:30 Uhr: Tee kochen & eMails beantworten

13:00 Uhr: Mittagessen

15:00 Uhr: Kiwi-Bananen-Milch-Stärkung

16:00 Uhr: UNO spielen

17:00 Uhr: Kinder beim Handball abgeben

17:45 Uhr: Pasta-Nachschub im Auto verstauen

18:30 Uhr: zum Abendessen ein Glas selbstgemachte Marmelade geöffnet

21:45 Uhr: schnell alle Fotos hochladen, bevor es in's Bett geht ....



Gute Nacht zusammen
Denise