Mittwoch, 30. Januar 2013

Lahmgelegt


Sonntag Abend habe ich mir noch eine Extraportion Vitamine gegönnt, 
aber es half alles nichts ...




Seit Montag Morgen bin ich lahmgelegt und versuche, mich durch die Tage zu schlepen.

Es entspricht absolut nicht meinem Naturell, nur rum zu liegen und nichts zu tun, aber wenn selbst Fernsehgucken zu anstregend ist, muss man sich seinem Schicksal wohl fügen.




Und so gehe ich der verordneten Bettruhe schnell wieder nach, in der Hoffnung, dass sich meine Rippenfellentzündung bald wieder verabschiedet ...





Die nächsten Tage wird es hier also ruhig bleiben!



Viele Grüße
Denise

Samstag, 26. Januar 2013

Kaffeeklatsch mit Meliha


Kennt Ihr schon den Blog SWEET TIMES?


Meliha ist mir glücklicherweise bei Instagram aufgefallen und auf ihrem Blog (bei dem es natürlich um die süssen Seiten des Lebens geht) habe ich ihre Kolumne "5 Fragen in der Küche" entdeckt.  

Ich durfte jetzt auch 5 Fragen beantworten - natürlich nicht ohne Kaffee & Kuchen zu reichen ....






Das kleine Interview und viele süsse Inspirationen für die Küche findet Ihr HIER.

Vielen Dank, liebe Meliha, dass ich Dein Gast sein durfte!




Viele Grüße
Denise

Freitag, 25. Januar 2013

Frage-Foto-Freitag 250113

    
Wie schon in der letzten Woche hat sich Steffi auch in dieser Woche 5 Fragen für Zuhause ausgedacht. 
My home is my castle, ich mache also gerne mit :-)
 
1) Dein liebstes Ritual Zuhause?
Was leckeres aus dem Ofen holen & mit Kaffee genießen.
 
2) Dein Lieblingsplatz?
In der Küche! Seit dieser Woche mit Blick auf eine bunte Wand.
 
3) Was soll eigentlich keiner sehen?
Mein Hauswirtschaftsraum! Deshalb nur ein kleiner Blick!
 
4) Freust du dich immer wieder drüber?
Über das Klavier meiner Tochter. Best buy on eBay ever!
 
5) Deine liebste Lampe?
Lichterketter im Glas. Macht ein sehr schönes Licht! 
 

Weitere Einblicke findet Ihr HIER.
 
Habt einen schönen Start in's Wochenende 
Denise 

Donnerstag, 24. Januar 2013

Donnerstag = OrdnungsTag


In der aktuellen MYSELF gibt es einen schönen Artikel, 
ganz nach meinem Geschmack:




WEG DAMIT

Die Autorin (die uns allen durch ihren Frage-Foto-Freitag bekannt ist!) hat zahlreiche Adressen zusammen getragen, wohin mit den ausrangierten Dingen des Lebens.

Was ich noch nicht wusste:
Ab Februar 2013 können Kunden gebrauchte Kleidung zu H&M bringen. Pro abgegebener Tüte bekommen die Kunden einen Gutschein für 15 % auf einen Artikel. Eine tolle Idee, wie ich finde! Mehr Infos findet Ihr HIER!





Letzte Woche bin ich gefragt worden, ob ich einen festen Wochenplan habe oder immer das mache, was gerade anfällt?

Einen groben Plan habe ich schon im Kopf, dem ich aber nicht immer strikt nachgehe. Ich bleibe flexibel, um mich selber nicht zu stressen. Wenn die Dinge, die ich erledigen, putzen oder sortieren muss aber wieder zu viel werden (weil ich z.B. nicht zu Hause war), dann schreibe ich eine To-Do-Liste, damit ich nicht durcheinander komme oder vielleicht unwichtige Dinge vorziehe.

Aber auch mich frustriert es manchmal, dass es wie bei "Und täglich grüsst das Murmeltier" abläuft: da muss ich schon wieder das Bad & die Treppe wischen ... wann habe ich eigentlich das letzte Mal Staub geputzt? ... habe ich nicht gerade noch das Wohnzimmer aufgeräumt?  .... 

Mich treibt immer an, dass es hinterher einfach schöner ist & mein Wohlbefinden dadurch steigt. Ich liebe es, wenn unser Zuhause sauber, schön und ordentlich ist. Erst dann mag ich mich mit einem Kaffee entspannt hinsetzen ....



In diesem Sinne - ich muss los, Küche wischen .... :-)


Viele Grüße
Denise

Montag, 21. Januar 2013

Ruhe im Hause Fräulein Ordnung



Das Leben besteht bekanntlich nicht nur aus Kaffee trinken




oder Kuchen backen.




Manchmal muss man auch das Bad putzen,




oder Zeit in die Zukunft investieren.




Gerade dieses "in die Zukunft investieren"
hält mich gerade ein bisschen vom Bloggen ab.

Dabei mag ich die Bloggerwelt sooo gerne!

Nicht nur, weil man manchmal von dort so fantastische Überraschungs-Geschenke bekommt, wie diese Geschirrtücher vom Bremer Deern,




oder so tolle Bücher, wie das von Holly Becker, entdeckt!
 




Allerdings muss ich gerade meine Zeit ein bisschen besser einteilen,
(weil ich so wahnsinnig viel Zeit in der Küche vertrödel),
so dass es in den nächsten Wochen etwas sparsam bei mir weiter geht.






Aber da ich mehrmals täglich bei Instagram bin,
(das ist so ein herrlicher Zeitvertreibt zwischendurch ...)
habe ich wenigstens ein paar Fotos für Euch. 




 


Ich danke Euch von ganzen Herzen,
dass Ihr so zahlreich bei mir vorbei kommt und nette Kommentare hinterlasst. 

Ich freue mich immer wieder und über jeden einzelnen,
auch wenn ich nicht immer jedem antworte!




Habt' noch einen schönen Abend & wir sehen uns am Donnerstag,
zum OrdnungsTag, ja!?


Take care & have fun
Denise

Sonntag, 20. Januar 2013

Meine erste Liebe, Hamburg und die Franzbrötchen







Hamburg ist so etwas wie meine erste Liebe. 
Mit 20 Jahren haben wir uns gefunden und obwohl ich drei Jahre später wieder weg war, ist diese tiefe Zuneigung geblieben. Es ist einfach ein fantastisches Stück Erde ♥

In Gedanken hatte ich meinen nächsten Post schon verfasst. Es sollte ein glückseliger, freudentaumelnder Post werden! 
Er sollte den Titel "Fräulein Ordnung goes back to Hamburg" tragen.

Doch das Leben spielt uns die Bälle nicht immer so zu, wie wir es gerne hätten, auch wenn ich in Gedanken schon auf gepackten Koffern saß und Kinderzimmer neu eingerichtet habe. Ich neige offensichtlich dazu, etwas voreilig zu reagieren.

Nun kommt es zwar tatsächlich zu einer beruflichen Veränderung bei meinem Mann, allerdings geht damit kein Wohnortwechsel einher. Zumindest nicht jetzt und wenn, dann nicht in die gewünschte Richtung.


Doch was tun mit dieser Sehnsucht im Herzen? 
Die Sehnsucht nach Hamburg ....?

Ich backe!

Und zwar das typischste, was Hamburg zu bieten hat: Franzbrötchen.

Franzbrötchen haben mich in meinen ersten Wochen in Hamburg schier überrollt. ÜBERALL gab es sie zu kaufen und ich war so begeistert, von diesem unglaublich guten Geruch, der mir jeden Morgen bei jedem Bäcker an jeder U-Bahn-Station in die Nase kam. Das Problem war nur: egal, wie oft ich sie probiert habe - sie waren mir immer viel zu süß!

Doch nun, in meiner sentimentalen Hamburg-Phase, hatte ich plötzlich Sehnsucht nach eben diesem Gebäck! Nach einer kurzen Recherche war klar, dass das Rezept kaum von meinen geliebten Zimtschnecken abweicht. Der Clou ist lediglich, dass die Zimt-Zucker-Mischung karamelisiert, wenn man die Stücke mit einem Kochlöffel eindrückt. Um keinen Zuckerschock zu bekommen, habe ich mich an ein Rezept mit weniger Zucker gehalten. 


Franzbrötchen

Ein Tütchen Hefe in
200 ml lauwarme Milch auflösen,
500 g Mehl, 80 g zerlassener Butter, 50 g Zucker, 1 Ei, 1 Prise Salz
miteinander verkneten & 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Den Teig groß ausrollen und mit 70 g flüssiger Butter bestreichen
100 g Zucker + Zimt mischen & auf die Butter geben.

Den Teig aufrollen, in Scheiben schneiden und mit einem Holzlöffelstiel auf die schmale Kante pressen. Die Franzbrötchen nochmal 15 Minute gehen lassen und dann bei 180 grad 15 Minuten backen. Nicht zu lange im Ofen lassen, sie werde sonst zu knusprig!




Am nächsten Tag kann man sie nochmal 10 Minuten in den Ofen legen - dann schmecken sie wieder wie frisch gebacken (mir persönlich schmecken sie warm sowieso am besten!).



Jetzt geht es mir wieder besser! 
Denn ab jetzt kann ich mir Hamburg so oft in de Küche holen, wie ich will :-)





Habt einen schönen Sonntag & lasst es Euch gut gehen
Denise


Freitag, 18. Januar 2013

Frage-Foto-Freitag 180113

In dieser Woche hat sich Steffi mal was ganz anderes ausgedacht!
Mit 5 Fotos eine Tour durch unser Heim ... bei mir sind es ein paar mehr geworden! 
 
1) Auf deinem Couchtisch?
 
2) An deiner Wand?

 
3) In deinem Bad?
 
4) Auf deiner Fensterbank?
 
5) In der Küche?
 
Wer sonst noch alles mitgemacht hat, könnt Ihr HIER sehen.
Ich gehe jetzt weiter planen!  Fräulein Ordnung wird nächsten Monat 2 Jahre alt - wenn das mal kein Grund zum feiern ist!?! Es wird eine Verlosung geben, auf die ich mich ganz besonders freue .... Sonntag gibt es auch noch ein leckeres Rezept bei mir! Haltet schon mal ein Tütchen Trockenhefe bereit ....
 
Euch allen einen schönen Start in's Wochenende!
Denise 

Donnerstag, 17. Januar 2013

Donnerstag = OrdnungsTag


Wieviel fremdes Eigentum befindet sich in Euren eigenen 4 Wänden?

Es ist kaum zu glauben, wieviele Sachen gehortet werden, die einem gar nicht gehören!

Sachen, die man sich ausgeliehen hat, 
Dinge die vergessen wurden,
Besitztümer von Kindern, die schon längst ausgezogen sind
oder gar Sachen von einem Ex-Partner, der nicht mehr bei einem wohnt.

Das alles blockiert und fällt eindeutig nicht unter die Rubrik "schöner wohnen".




Fremdes Eigentum wird bei uns direkt im Flur gesammelt

* ein ausgeliehenes Klavierbuch
* eine CD vom Chor für die kranke Freundin der Tochter
* eine Tupperdose von der anderen Freundin
* eine Mütze, die vergesse wurde

So habe ich die Sachen immer im Blick, 
habe im Kopf wann ich wem was geben kann.


Wie sieht es bei Euch aus?
Wieviele Bücher, CD's, Kleidungsstücke oder sonstiges habt Ihr, die nicht Euch gehören?
Wäre es nicht viel schöner, sie noch heute los zu werden?



Viele Grüße
Denise


p.s. an dieser Stelle möchte ich ein ganz besonderes Mädchen grüßen!
Meine vielleicht jüngste Leserin, die meinen Blog so verinnerlicht hat, dass sie ihrer Mutter jetzt zeigt, wie es geht - mit der Ordnung :-)

Ich freue mich schon, Dich bald kennenzulernen, Fenja ♥


Montag, 14. Januar 2013

Hmmm ... Montagsessen ...Tortiglioni


An 4 von 7 Tagen wird bei uns zu unterschiedlichen Zeiten Mittag gegessen.

Das ist nicht zu ändern, wenn die Kinder alle zu einer anderen Zeit und immer hungrig nach Hause kommen! 

Das ein oder andere Gericht mag ich persönlich nur frisch gekocht, so dass ich es auch meinen Kindern nicht aufgewärmt anbieten möchte. Aus diesem Grund gibt es bei uns in der Woche recht häufig Sachen aus dem Backofen. Die lassen sich toll vorbereiten und schmecken auch am nächsten Tag noch aufgewärmt.



Eins dieser Gerichte sind die


Tortiglioni mit Tomaten und Ricotta


Hierfür werden 400 g Tortiglioni gekocht
und anschließend abgetropft mit 125 g Ricotta gemischt.

350 g Hackfleisch mit 1 klein gehackten Zwiebel anbraten,
mit Paprika würzen,
1 Dose Tomaten (400 g) dazugeben & 5 Minuten köcheln lassen.

150 ml Gemüsebrühe angießen und alles über die Pasta verteilen

150 g geriebener Käse mit 50 g geriebenen Parmesan 
mischen und über das Essen geben

20 Minuten bei 200 g im Ofen backen






Dieses Gericht ist fast so beliebt wie Spaghetti mit Bolognese, nur das es halt viel schöner aufzuwärmen ist ....





Habt einen schönen Start in die Woche,
lieben Gruß
Denise

Sonntag, 13. Januar 2013

12 von 12 im Januar


Auch in diesem Jahr sammelt Caro von Draussen-nur-Kännchen wieder 12 Fotos von unserem 12. Tag im Monat. Mitmachen ist ganz einfach: den Tag mit Fotos dokumentieren, auf dem eigenen Blog posten und anschließend in eine Liste eintragen.

Über 280 Bloggerinnen haben gestern mitgemacht. Meine kommen jetzt auch noch dazu:




Brötchen geholt & die knackige Kälte genossen

K N U T

Große Freude über Croissant-Po-Po's von den Kindern

Geschenk eingepackt

Spuren der letzten Nacht beseitigt

so freut sich Mutti


Kissenparade auf dem Sofa aufgeräumt


Ordnung im Haus - aber nicht auf dem Kopf


Kleidung sortiert

Spontanes Mittagessen mit bestem Besuch

Post & Geschenke vom BremerDeern bekommen

Hoch mit den Füßen, die Abends noch tanzen gehen





Habt alle einen schönen Sonntag!

Liebste Grüße
Denise



p.s. kurzer Nachtrag wegen der Anfrage: unser Sofa ist von CANDY.
Und die Tasche am Fahrrad ist vom Wochenmarkt in Münster.