Freitag, 31. August 2012

Frage-Foto-Freitag * 22


Jeden Freitag 5 Fragen von Steffi
Dies sind meine Antworten!


1) Wo warst du letztes Wochenende?


... mit Gästen zu Hause ... 


2) Gefühlszustand?



... freudig, da ich gerade etwas schönes vorbereite ... 


3) Was soll lieber niemand wissen?


... wie mein Hauswirtschaftsraum gerade aussieht ...


4.) Schöner Spruch?





5.) Das beste Eis?



... ich bevorzuge süsses Backwerk ...



Habt ein fantastisches, schönes, entspanntes und glückliches
Wochenende


Liebste Grüße

Denise

Donnerstag, 30. August 2012

Donnerstag = OrdnungsTag


So viele beschäftigen sich mit dem Thema Ordnung. Wie schön :-)
  
Guckt mal hier: 
die liebe Katrin von me dLux hat ganz artig ihre Hausaufgaben gemacht!
Und zum lachen hat sie mich auch gleich gebracht, 
denn Ordnungsqueen hat mich bisher noch keiner genannt  
*große-freude*


 Also machen wir heute direkt mal weiter ...

Wenn es um Ordnung in der Küche geht, wird der Kühlschrank bei vielen 
arg vernachlässigt. Oftmals findet man abgelaufene Lebensmittel, verschimmmelte Dosen, altes Gemüse. 
Die Liste könnte ich noch beliebig verlängern - ich habe schon vieles gesehen!




Die richtige Ordnung im Kühlschrank ist ein wichtiges Kriterium für den möglichst langen Erhalt der Lebensmittel. Wegen der Temperaturunterschiede ist es wichtig, die Kältezonen richtig zu nutzen:

Ins Gemüsefach kommt natürlich Gemüse, Salat, Obst.
Schnell verderbliche Lebensmittel wie Fisch & Fleisch sollten im unteren Bereich gelagert werden und Milchprodukte (Käse, Quark, Sahne) sowie geöffnete Gläser im oberen Bereich. Die Tür ist die wärmste Zone, ideal für Eier, Butter und Sossen.

Bei geöffneten Gläsern könnt Ihr auch gleich mal anfangen zu gucken:
wie lange sind die Gläser schon offen? Wie lange sind die Lebensmittel noch haltbar?

Wer den Kühlschrank regelmäßig ausräumt & sauber macht,
verhindert fiese Kühlschrank-"Leichen".

Und wer bei dem nächsten Einkauf genau weiss, was er noch alles im Kühlschrank hat, gibt kein Geld für Dinge aus, die er schon/noch hat.


Fröhliches-Kühlschrank-Sortieren
wünscht

Fräulein Ordnung

Mittwoch, 29. August 2012

Warum ich zu IKEA muss ... oder: Danke, Hugo!





Ihr denkt vielleicht, das Fräulein Ordnung muss unbedingt zu IKEA wegen dem neuen Katalog ... Ist aber nicht ganz richtig .... In dieser Woche habe ich einen gaaaanz anderen Grund, um schnellst möglich zu IKEA zu kommen :-)

Wir hatten mal einen Kater. 
Einen schwarzen Kater mit dem Namen Carlo.

Vor zwei Jahren haben wir unseren Kater vor der Tierarztpraxis verloren. Er ist uns aus dem Korb entwischt, als die Tür der Praxis noch nicht geschlossen war. Die Paxis ist ca 8 km von unserem Haus entfernt ... Die Kinder waren furchtbar traurig und haben viel geweint. Aber es war nichts zu machen - der Kater war weg!

Sechs Wochen später - auf den Tag genau - stand Carlo in unserem Garten! Wir konnten es nicht fassen und waren überglücklich. Aber: Carlo hat es bei uns nicht mehr gefallen. Denn in den 6 Wochen seiner Abwesenheit haben wir das Wohnzimmer neu gestrichen und neue Möbel gekauft. Der Geruch hat ihm nicht gefallen. Zwar ist er sofort dorthin gelaufen, wo sein Futter und sein Klo immer stand, aber sobald wir die Terrassentür geschlossen haben, ist er panisch geworden und wollte wieder raus.

Nun besucht uns Carlo alle paar Wochen mal und so wie er aussieht, scheint er eine Familie gefunden zu haben, die sich gut um ihn kümmert.

Dienstag Abend hatten wir Besuch von einem kleinen roten Kater. Er stand auf der Fensterbank unserer Küche und hat uns beim Abendessen beobachtet. Als wir die Tür geöffnet haben, kam er sofort rein und hat sich von den Kindern streicheln lassen. Meine Große hat kurzerhand Katzenfutter besorgt, worüber sich der Kleine unglaublich gefreut hat.




Als die Kinder ins Bett gegangen sind, haben wir den kleinen roten Kater in den Garten geschickt, in der Hoffnung, dass er zu seinem eigentlichen zu Hause zurück findet. Wir wollten nicht, dass irgendwer, irgendwo seinen Kater vermisst ...

Wer stand heute morgen wieder vor der Tür?
Der kleine rote Kater .... gut, dass wir noch eine zweite Dose Katzenfutter hatten!




Den ganzen Vormittag über hat er - bei offener Tür - in der Garage verbracht. Ich musste immer wieder nach ihm gucken und ihn streicheln, so verliebt war ich. Gegen Mittag hab' ich ihn dann wieder ins Haus geholt, seit dem folgt er mir auf Schritt & Tritt. Er scheint so ein sonniges Gemüt zu haben und lässt sich von den (manchmal doch sehr lauten) Kindern überhaupt nicht aus der Ruhe bringen.




Wenn er morgen noch da ist, werden wir ihn Hugo nennen & ihm ein Katzenklo kaufen! Was soll man sonst machen, wenn sich so ein Katzentier seine eigene Familie aussucht?


Was das nun alles mit IKEA zu tun hat?

Der kleine Kater hat gestern in unser Wohnzimmer gemacht .... auf die Gardine ... nicht so schön, aber entschuldbar bei so einem kleinen Tier. Eigentlich auch nicht schlimm, die Gardinen wollte ich eh waschen. Waschmaschine also auf direkt auf 40 grad, eine Stunde später das Desaster:

die Gardine ist eingelaufen!


Kann das sein, bei 40 grad???

die Gardine wie sie sein soll

die Gardine wie sie NICHT sein soll

Die Gardinenstange umzubauen würde auch nicht gehen, da die Gardinen unterschiedlich eingelaufen sind. Grrrrrrrrrr ...... Nun, nicht zu ändern.

Also fahre ich am Wochenende zu IKEA und kaufe neue Gardinen. 
Mal gucken, was es sonst noch schönes neues gibt :-) 

Danke, Hugo, dass ich nun doch schnller als erwartet zu IKEA komme!!!



Viele liebe Grüße 
Denise


Dienstag, 28. August 2012

Helden des Alltags * 10


Der Dienstag wird den Helden des Alltags gewidmet. 
Gesammelt bei Roboti ...

In dieser Woche bei mir: praktische Helfer, 
wenn die Haare mal nicht so liegen, wie sie sollen.

Nicht immer, aber immer mal wieder verschönern sie meinen Alltag
und überbrücken die Zeit, bis es wieder zum Frisör geht

Haarreifen



... passend zu meinen Sternchen-Ohrringen ...


 ... passend zum Oberteil ..


Dies sind zwei von meinen 4 Exemplaren und auch wenn ich mit diesem Kopfschmuck manchmal etwas schräg angeguckt werde - mir gefällt es!



Liebste Grüße

Denise

Samstag, 25. August 2012

Hmmmm ... Galettes im Garten ....


Ich liebe Crumbles & Scones.
Einfaches aber dennoch umwerfend leckeres Backwerk.

Von Galettes hatte ich bisher noch nie was gehört,
doch als ich die Bilder auf dem Blog von Rike gesehen habe,
wusste ich sofort: diese Galettes würden mich sehr glücklich machen ♥




Also habe ich vor unserem Urlaub noch schnell ein paar Erdbeeren gekauft,
den Teig geknetet
und mich mit dem Ergebnis glücklich in den Garten gesetzt.







Das war so lecker & leicht zuzubereiten,
dass ich einen Tag vor Abfahrt in den Urlaub zwei Freundinnen zu einem 
 Abschieds-Kaffee einladen & etwas köstliches aus dem Ofen anbieten konnte.







Erdbeeren gibt es jetzt kaum noch welche,
aber mit Brombeeren schmeckt es auch gaaanz köstlich ...

Läuft Euch das Wasser im Mund zusammen?
Dann holt Euch HIER bei Lykkelig schnell das Rezept.






Ach, und wer meint, dass bei Fräulein Ordnung immer alles ordentlich ist,
der täuscht sich!!!

Bei dem letzten Kaffeebesuch musste ich feststellen,
dass einfach ALLES nass wird, wenn die Kids direkt nebenan in den Pool springen.

Also haben wir alles zu dem anderen Tisch getragen,
wo es zwar wahnsinnig heiss aber dafür trocken ist ....




Nach einigen entspannten Stunden sah es dann so aus:




Nix mehr ordentlich, aber dafür gute Laune :-)

Hoffen wir mal,
dass wir in diesem Jahr noch so ein paar schöne Tage haben werden!


Viele liebe Grüße

Denise


Freitag, 24. August 2012

Frage-Foto-Freitag * 21


Heute ist wieder Zeit für die wunderbare Aktion von Steffi!

In dieser Woche habe ich:
sämtliche Geburtstagsgeschenke für den Sohn im neuen BVB Fankatalog gefunden,
meine Wünsche definiert,
Kuchen mit Dinkelmehl & Joghurtbutter gebacken,
ein tolles Buch in der Bücherei gefunden,
mich von meiner Freundin überraschen lassen.

Hier kommen die passenden Fotos ...


1) Dein Bild der Woche?




2) Was wünschst du dir manchmal?



3) Was hast du endlich mal wieder gemacht?



4) Wen magst du gerade besonders gern?



5) Was hast du gekauft, um es zu verschenken?



Und damit verschwinde ich ins Wochenende!
Macht es gut - wir sehen uns in der nächsten Woche :-)



Liebste Grüße

Denise

Donnerstag, 23. August 2012

Donnerstag = OrdnungsTag


Meine Lieben!

Mich haben in den letzten Wochen so viele liebe Kommentare und nette Nachrichten bezüglich meines OrdnungsTages erreicht, dass ich völlig überwältigt war.
Danke für Euer tolles Feedback!
Ich freue mich, dass ich so viele von Euch motivieren & inspirieren kann.

Und ich freue mich, dass es heute weiter geht!

***

Wie sieht der Eingangsbereich Eures Hauses oder Eurer Wohnung aus?

Wirkt er einladend auf Eure Besucher?




In deutschen Wohnungen ist Unordnung im Eingangsbereich ein häufig anzutreffendes Phänomen. Der Flur wird meist als Stauraum für Staubsauger, Putzzeug und Schrubber genutzt oder als eine Art Lager und Abstellraum für Bücher, Getränkekisten, o.ä.



Wäre es nicht schöner, wenn der Eingangsbereich klar strukturiert wäre?
Wenn er nicht mit zu vielen Möbeln, 
Gerümpel oder Schuhen vollgestellt wäre?




Ist in der Wohnung zu wenig Stauraum vorhanden und muss der Flur als Lager für diverse Haushaltsgegenstände und Geräte herhalten, dann sollten alle Dinge wenigstens gut in Schränke und Regale einsortiert werden.




Aufgabe des Tages:


Schuhputzzeug sortieren & ausmisten!

Und als Extra-Tipp: vorhandenes Putzzeug auflisten, 
Liste beim nächsten Schuh-Einkauf dabei haben und kein Putzzeug kaufen, 
welches man bereits zu Hause hat!

Spart Geld & Platz 





Ordentliche Grüße
*
Denise


Mittwoch, 22. August 2012

Gute Vorsätze


Mein Leben nach dem Urlaub besteht aus guten Vorsätzen.

Andere machen das zum Jahreswechsel, ich brauche dafür die Sommerferien.




Nach dem Urlaub heisst es bei mir: gesünder essen, mehr Sport treiben, 
2 kilo leichter werden, weniger Alkohol.

In diesem Jahr kommen noch einige andere Sachen dazu: 
mein Vortrag ist noch nicht fertig, meine Ordnungstage sind noch nicht vorbereitet, meine Weiterbildungsunterlagen liegen auf dem Tisch ...

 
Ich könnte jetzt hingehen, mich stressen und unter Druck setzen, 
mich völlig irre machen.

Mach ich aber nicht!

Ich atme locker durch die Hose und wippe zu dem coolen Lied von CHIMA


Morgen, bin ich wieder dabei
Und morgen, sind die Ausreden vorbei
Morgen, weil ich heut nicht kann
Morgen, fang ich von vorne an
Morgen, nehm ich mein Leben in die Hand
Erst morgen, aber dann richtig Mann
Morgen, wenn nicht
morgen, wann denn dann 




Und erstelle dann einfach mal einen Plan, denn: Heute war gestern schon morgen ...




Noch nicht ganz ausgereift, der Plan. 
Doch bis nächste Woche bin ich wohl wieder so im Trott drin,
dass ich die Zeiten zum Bloggen & Putzen
auch noch sinnvoll darin verteilt habe.


Wie läuft das bei Euch so mit den guten Vorsätzen?


Viele liebe Grüße

 Denise

Sonntag, 19. August 2012

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!





Zurück zu Hause ... mit vielen schönen Erinnerungen ...


Camping on Board

Entspannung am Pool
Strandleben


Schön war es in Griechenland, wie schon all die Jahren zuvor ...



In diesem Jahr sind wir durch Österreich gefahren, 
statt wie sonst durch die Schweiz.

Somit haben wir viele schöne neue Ecken entdeckt.

St. Josef am See auf der Hinfahrt





Ausflug nach Katakolo
Kufstein auf der Rückfahrt
und noch ein Besuch am Rhein


22 Tage, 3.200 km Fahrt, 2 Nächte auf der Fähre liegen hinter uns.

Neben den schönen Urlaubserinnerungen bleibt der große Wunsch,
im nächsten Jahr zurück zu kommen ...




Mittwoch geht die Schule und somit der Alltag wieder los.
Bis dahin lassen wir es hier noch ein bisschen ruhiger angehen.

Viele liebe Grüße
Denise