Samstag, 6. Februar 2016

Fräulein Ordnung muss aufräumen und umziehen

Über schöne und weniger schöne Glücksmomente während eines Blogger und SEO Workshops und die unmittelbaren Auswirkungen auf meinen wöchentlichen Wochen(glück)-Rückblick.


Seit Oktober ist mir klar: "Fräulein Ordnung" mag zwar als Ordnungsexpertin einen soliden Ordnungsblog führen (auch wenn es nicht ausschließlich um Ordnung geht), doch wenn ich mich weiter entwickeln und wachsen möchte, muss einiges an meinem Blog optimiert werden! 
Ein Blogumzug von Blogspot zu WordPress wurde mir schon mehrfach empfohlen, doch den Sinn habe ich nie ganz verstanden. Ich brauche für so etwas grundsätzlich länger, da mir der Gedanke: "Ist doch gerade alles gut, so wie es ist" oft im Weg steht.
Doch als ich am vergangenen Wochenende am Blogger und SEO Workshop vom PureGlam-Team teilgenommen haben, hat es endlich klick gemacht! Seit dem habe ich einiges an meinem Blog verändert, was erst einmal nicht auffällt, mir aber ein besseres Gefühl gibt.


P1300144
Blogger & SEO Workshop von Pure Glam mit der Schminktante
Anja - die Schminktante


Eine größere Veränderung für Euch gibt es bei meinem Wochen(glück)-Rückblick! Diesen werde ich nicht streichen, keine Sorge, doch den Verlinkungs-Button von Inlinkz werde ich zukünftig nicht mehr verwenden! Das hat sicherheitstechnische Gründe (die ich zwar verstanden aber selber nicht erklären kann). Eingeladen seid Ihr trotzdem - Ihr müsst nur eben Euren Link in einem Kommentar hinterlassen, wenn Ihr teilnehmen wollt. Macht keinen großen Unterschied, oder?

Ansonsten arbeite ich auf Hochtouren an meinem Blogumzug. Oder besser: mein Mann arbeitet daran, denn er hat sich dazu bereit erklärt, zukünftig mein persönlicher, technischer Assistent zu sein.
Er musste sich nach dem Wochenende auch schon alles über die wichtigen Fragen anhören:

1) Wie baue ich meinen Blogpost besser auf?
2) Wie viele Wörter sollte ein Beitrag mindestens enthalten?
3) Was hat das mit dem SEO auf sich und warum ist das so verdammt wichtig?
4) Wie war das noch mal mit dem NoFollow / DoFollow?
5) Wie nutze ich Google Analytics für mich?
6) Wie werde ich für Kooperationspartner attraktiver?


Meine größte Erkenntnis: ich habe so viel falsch gemacht! Ich habe die ganze Zeit einfach vor mich hingebloggt, ohne groß darüber nachzudenken und die meiste Arbeit ist irgendwo im Universum einfach verpufft ... Diese Erkenntnis hat mich NICHT glücklich gemacht! 

Mir raucht seit dem vergangenen Wochenende also ordentlich der Kopf. Gut, dass die Rahmenbedingungen für den Blogger und SEO Workshop so perfekt waren: ein wahnsinnig tolles Hotel - das Radisson Blu in Frankfurt - sowie tolle Teilnehmer (Anja, Conny und Claudia haben besonders dazu beigetragen, dass es ein schönes Wochenende war). Das komplette Wochenende hat mich also mehr als glücklich gemacht! Von dem Hotel, unserem Kochevent und dem durchweg guten Essen berichte ich in der nächsten Woche!


P1290036
Anja, Claudia und Conny kochen ...

P1290022



Jetzt ist es also an mir, meine vollgeschriebenen Zettel nach und nach umzusetzen und hoffentlich bis Ende des Monats mit meinem Blog umzuziehen um Euch dann - endlich - einen wirklich ordentlichen Blog zu präsentieren. Nach fast 5 Jahren wird das wohl auch Zeit ... (und auch wenn der Workshop ziemlich ernüchternd für mich war - beim nächsten bin ich gerne wieder mit dabei!!!) Ach ja und von einem neuen Logo träume ich übrigens auch .... #puuuuuuuh 


Nächste Woche gibt es meinen Wochen(glück)-Rückblick wieder mit meinen 4-6 liebsten Instagram-Bildern. Ihr seid herzlich Willkommen, Euren eigenen Rückblick schon heute als Kommentar zu hinterlassen ...




Viele Grüße & habt ein zufriedenes Wochenende
Denise


p.s. das Vorratskammer-Kochbuch geht an: Vera Sander
Bitte schick mir ein eMail mit Deiner Anschrift, 
dann kann sich das Buch auf den Weg machen.



  

Freitag, 5. Februar 2016

Feines Essen: Hähnchen-Geschnetzeltes Jäger-Art

Werbung / Verlosung

Manchmal überkommt mich Heißhunger auf Spätzle mit Hähnchen und Pilzen in einer feinen Weißwein-Sahne-Soße. Dieses Gericht habe ich irgendwann einmal in einem sehr guten Restaurant gegessen und seit dem bin ich ein großer Fan von dieser Kombination.

Meine Kinder hingegen essen zwar viel Gemüse, doch Pilze lehnen sie alle miteinander rigoros ab, so dass ich Champignons oder ähnliches nur selten im Essen verwende. Hähnchen-Geschnetzeltes Jäger-Art ist bei uns somit ein klassisches "Eltern-Essen" und eignet sich sowohl für ein Mittagessen als auch einen romantischen Abend zu zweit.  


P2010291

P2010314


Hähnchen Geschnetzeltes Jäger-Art
4 Portionen 

4 Hähnchenbrustfilets

2 EL Zwiebelwürfel
500 g Spätzle
500 g Champignons / gemischte Pilze
100 ml Weißwein
200 ml Sahne
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Butter

Hähnchenbrustfilets in Streifen schneiden

Eine große Pfanne erhitzen und die Pilze bei großer Hitze anbraten, anschließend auf einen Teller geben
1 EL Öl in der Pfanne erhitze und die Hähnchenstreifen rundherum hell anbraten,
die Zwiebeln kurz mit braten, 
mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen.

In einer zweiten Pfanne die Butter erhitzen und die Spätzle darin schwenken und erhitzen


Brühe und Sahne zu dem Hähnchen geben, 

aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen
Die Pilze und den Sud dazugeben und unterheben

Die Spätzle und das Hähnchen - mit viel Liebe - anrichten und mit Petersilie (oder Estragon) bestreuen

P2010327

P2010337




Der Clou bei diesem Essen: alle Zutaten (bis auf das Öl, den Wein und die Brühe) habe ich mir von eismann nach Hause liefern lassen. 

Zusammen mit chefkoch.de hat eismann verschiedene Rezepttaschen entwickelt, basierend auf ausgewählte Lieblingsrezepte der chefkoch.de User. 

Einige Sachen (wie Brokkoli, Mais und Spinat) habe ich sowieso immer in der Tiefkühltruhe. So kann ich auch dann auf frisches Gemüse zurück greifen, wenn ich es nicht zum Wochenmarkt geschafft habe.

Das Rundum-Sorglos-Paket, welches mir der Eismann-Fahrer versandkostenfrei nach Hause geliefert hat,  enthielt alles, was ich für das obige Hähnchen-Geschnetzelte Jäger-Art benötigt habe. Selber kochen musste ich immer noch, aber mit den bereits geschnittenen Zwiebeln und geputzten Pilzen ging alles ganz schnell. 


P2010262


Unsere Kinder sind aber nicht leer ausgegangen, denn zu jeder Rezepttasche gibt es ein Eis-Geschenk für 4 Personen gratis, was ihnen natürlich gut gefallen hat!

Seid Ihr neugierig geworden? Oder kennt Ihr die Rezepttaschen schon und habt vielleicht schon etwas damit gekocht? Wie auch immer, ich darf eine Rezepttasche - nach Wahl - unter meinen Lesern verlosen. Hinterlasst mir bis zum 19.02.2016, 23:59 Uhr einen Kommentar (und idealerweise mehr als nur einen Vornamen), wenn Ihr in den Lostopf möchtet. Der Gewinner wird am 21.02.2016 unter diesem Beitrag bekannt gegeben!




stliche Grüße
Denise